Mecklenburgische Kleinseenplatte

Revier Informationen

Bei der Mecklenburgischen Kleinseenplatte handelt es sich um Deutschlands größtes zusammenhängendes Seengebiet mit mehr als 1000 Seen, von denen ein großer Teil mit Motorbooten befahrbar ist. Zu den mit unseren Flößen befahrbaren Gebieten gehören die Müritz-Havel-Wasserstraße (MHW), die obere Havelwasserstraße (OHW) und die Rheinsberger Gewässer, die allesamt zur Mecklenburgischen Kleinseenplatte gehören.

Die Mecklenburgische Kleinseenplatte besticht durch paradiesische Landschaften mit zahlreichen Seen, tiefen Wäldern und geheimnisvollen Mooren. Teile der Region liegen im Müritz-Nationalpark. Die durch die Landstriche fließende Obere Havel verbindet die vielen Seen wie eine Perlenkette.

Das unterschiedlich hohe Niveau der Gewässer wird durch Schleusen überbrückt. Das Schleusen ist kostenlos.

Großstädte sucht man hier vergebens. Die Landschaft ist geprägt durch Gebiete urwüchsiger Natur, in die einige Kleinstädte eingebettet sind, die mit unseren Flößen besucht werden können. Zu erwähnen sind hier Mirow mit Schloß und Schloßinsel, Wesenberg Burg, die Barockstadt Neustrelitz mit ihrem 8-strahligen Marktplatz, Rheinsberg mit Schloß und Schloßpark sowie die auf 3 Inseln gelegene Wasserstadt Fürstenberg.

Viele Stadthäfen, Marinas, Wasserwanderrastplätze und Campingplätze bieten reichlich Anlege- und Versorgungsmöglichkeiten.

Die OHW hat Anschluss an die Havel-Oder-Wasserstraße (HOW) und damit nach Berlin, Potsdam und die Ruppiner Gewässer.

Lage des Reviers